17.03.2012: Anand - Eljanov 1/2-1/2 (Bundesliga 2011/12[12.1], Germany)PGN-Datei herunterladen
C.D. Meyer

 

HAARSTRÄUBENDE KOMPLIKATIONEN (Praxis und Analyse) Im vorentscheidenden Meisterschaftsduell zwischen Werder Bremen und Baden-Baden im Bremer Weserstadion war die folgende ebenso packende wie wechselhafte Partie am Spitzenbrett ein absolutes Highlight.

1. d4 d5 2. c4 c6 3. Sf3 Sf6 4. Sc3 dxc4 5. a4 e6 Diagramm # Mit dieser speziellen Slawisch-Version, einem Mixtum von Slawisch und Halb-Slawisch, hat Eljanov schon verschiedentlich experimentiert. Mittlerweile haben sich immer mehr Nachahmer gefunden. 6. e4 !?

6. ... Lb4 7. e5 7. ... Sd5 8. Ld2 8. ... b5 9. axb5 Lxc3 10. bxc3 cxb5 11. Sg5 Diagramm # Der in diesem Stellungstyp übliche Springerausfall mit solchen Ideen wie beispielsweise Dh5, Sg5-e4 und h4 nebst Th3-f3. h6 12. Dh5 Diagramm # 12. ... g6 ?! Eine sehr verpflichtende und riskante Lockerung des Königsschutzes. Wie Eljanov mir gegenüber am darauf folgenden Tag zugab, hatte er seine Vorbereitung vergessen und die Varianten durcheinander gebracht: "I completely forgot my preparation after 12.Qh5 and was happy to get back into the game at all." 13. Dh3 Diagramm # Nun ist der Verteidiger angesichts seiner luftigen Königsstellung zu "Klimmzügen" genötigt. f5 ? innovativ Dieser waghalsige Aufzug mit weiteren Schwächungen im Gefolge vermag überhaupt nicht zu überzeugen. 14. exf6 Diagramm # e5 Mit offenem Visier provoziert Eljanov haarsträubende Verwicklungen. Indes ist eine befriedigende Alternative auch nicht in Sicht - oder? Hierzu ein paar Anregungen: 15. f7+ ? Verlockend, aber weniger gut! Allerdings ist darauf eine Widerlegung am Brett nicht so einfach zu finden. Man sehe z.B.: 15. ... Kf8 16. Se6+ ?! 16. ... Ke7 17. Sxd8 Lxh3 18. gxh3 Txd8 19. dxe5 Kxf7 20. Lg2 Sc6 21. O-O Diagramm # 21. ... Sxe5 Das stattliche Springerpaar in der Mitte konkurriert mit dem Läuferpaar. 22. f4 22. ... Sd3 23. f5 gxf5 !? 24. Txf5+ Ke6 25. Th5 a5 26. Txh6+ Ke5 /= 27. Le1 !? 27. ... S5f4 Die Qualität "hängt" nun zwei Züge lang, aber jedesmal muß Weiß genau prüfen, ob er damit gut bedient wäre. 28. Lg3 28. ... Kf5 ?! 29. Tf1 ?! 29. ... Kg5 30. Tb6 Tab8 31. Ta6 31. ... Tf8 ?! 32. h4+ Kg4 33. Lf3+ Kh3 Diagramm # Nach abenteuerlicher Reise der gebotene Schlupfwinkel für den Wanderkönig. 34. Ld1 ? Darüber zeigte sich Anand später im Interview sehr unglücklich und meinte überdies, daß Schwarz hiernach zwar einige Chancen bekommen hätte, doch wähnte er sich nach der Zeitkontrolle wieder auf der sicheren Seite. 34. ... Tg8 35. Tf3 ? Danach gerät der Weltmeister in große Verlustgefahr. 35. ... Tbd8 36. Kf1 Se5 37. Txf4 Txd1+ 38. Ke2 Tgd8 Diagramm # 39. Txa5 ? 39. ... T1d2+ Nun aber gerät das weiße Oberhaupt in eine tödliche Zange. 40. Ke3 40. ... Sg4+ Diagramm # 41. Ke4 41. ... Te8+ 42. Kf5 Diagramm # Se3+ ? 43. Kg6 = Sd5 44. Txb5 44. ... Sxf4+ 45. Lxf4 Td3 46. h5 Txc3 47. h6 Tb3
1/2-1/2