29.07.2013: Meier - Kramnik 0-1 (41st GM[4], Dortmund GER)PGN-Datei herunterladen
C.D. Meyer

-- STRÄFLICHER LEICHTSINN (Fatale Schwächung, Vorteilsverwertung, Scheinopfer) 1. Weiß am Zug (=/+) (Stellung nach 29...De5-f5) Mit der verhängnisvollen Schwächung 30. g4 ? , die ein Riesenloch auf f4 entstehen ließ, gingen dem unter Druck befindlichen Georg Meier offenbar die Nerven durch. 30. ... Df4 !? Mit erheblichen, chancenreichen Komplikationen im Gefolge, die für Weiß bei zudem knapper Bedenkzeit extrem unangenehm sind. 31. g5 ? Ein Verzweiflungsakt (Idee Sf6+), mit dem sich Weiß aber nur weiter schwächt. 31. ... Sd5 32. Sf6+ Schon "mit Tunnelblick" führt Weiß seine Idee aus und läuft ins offene Messer. 2. Schwarz am Zug (-+) 32. ... Dxf6 ! "À la bonne heure"! Ein Scheinopfer, die Dame ist tabu wegen des Springerschachs auf f4 nebst eines Grundlinienmatts. Die Schwächung im 30.Zug ist dem Anziehenden endgültig zum Verhängnis geworden. 33. Dxd5 33. ... Dg6 ! Schwarz wird über kurz oder lang den Unglücksbauern g5 erobern, womit der Kampf praktisch entschieden ist. 34. De5 34. ... Tb5 35. Df4 Tf5 ! 36. De4 36. ... Dxg5+ -+ 37. Kh3 Tf4 38. Dd3 g6
0-1